PEITSCHENHIEB, Meissen, Henry van de Velde

 

Das Meißener PEITSCHENHIEB Service von HENRY VAN DE VELDE 1903 entworfen, kam 1904 in zwei Varianten auf den Markt: die Variante in Kobatblau und die Luxusvariante in mattem Gold.


kaffeetasse kaffeemaschine "Henry van de Velde führte mit seinem Meißener Service (...) in der Gestaltung von Porzellangeschirren einen neuen Stil ein. Körper und Flächen der Gefäße verlaufen nach Spannungslinien, sie scheinen nicht aufgebaut, sondern von starken äußeren Kräften in ihre Form gezogen zu sein. Nichts erinnert mehr angewachsene Gestalt. Den Stromlinienformen liegen eher mathematische Funktionen zugrunde, es sind Kurvenkonstruktionen ohne Naturvorbild. Das Service verkörpert dieses Gestaltungsprinzip mit äußerster Konsequenz und zeigt sich in bewundernswürdiger stilistischer Geschlossenheit." (Just, Johannes: Meissener Jugendstil Porzellan. Leipzig 1983, S. 131.)

Literatur (Original Meissen Katalog)

Bislang erfasste Stücke des Services: Speiseteller flach, Suppenteller tief, Dessertteller (Gold), Dessertteller (Kobaltblau), Durchbruch-Dessertteller, Brötchenteller, Müslischale, Sauciere, Bratenschale oval, Fischschale, (Gemüse- / Pasta-) Schüssel rund, Saladiere mit Deckel (Gold), Senfgefäß mit Deckel, Gemüseschale mit Deckel, Deckelschale oval, Schale oval, Schale viereckig, Suppenterrine mit Deckel, Eierbecher,  Kaffeetasse, Teetasse, Zuckerdose mit Deckel, Sahnegießer



Sortieren nach:







Resultate pro Seite #  
Ergebnisse 1 - 20 von 57