JUGENDSTIL PORZELLAN aus MEISSEN um 1900

Jugendstil porzellan meissenIn der Vorbereitungszeit auf die Pariser Weltausstellung 1900 hält der Jugendstil
Einzug in die Meissener Porzellanmanufaktur. Das Jahr 1896 kann als dasjenige
angesehen werden, in welchem der Jugendstil sich in Meissen zu manifestieren
beginnt mit dem "Krokus-Déjeuner" Konrad Hentschels, den pâte-sur-pâte-Male-
reien Rudolf Hentschels sowie der "neuen" Scharffeuerfarben-Dekore.

Eine Vielfalt an Meissener Jugendstil Servicen entsteht, u.a. das Peitschenhieb
Muster von Henry van de Velde, das Misnia Muster, das Riemerschmid Muster,
welches das traditionsreiche Zwiebelmuster ablösen sollte und nicht zuletzt das
bahnbrechende Flügelmuster.

Auch in der Skulptur stehen die Meissener Jugendstil Porzellan Figuren für höchste
Qualität und Innovation. Höchst kunstvolle Entwürfe lieferten die Gebrüder Hent-
schel, Otto Pilz, Theodor Eichler, E. O. Voigt, Erich Kleinhempel, Alfred König, etc.



Sortieren nach:







Resultate pro Seite #  
Ergebnisse 1 - 20 von 120